Vergüten -  Härten und Anlassen unter Schutzatmosphäre


Vergüten - Verbesserung der mechanischen Eigenschaften

Durch die Wärmebehandlung des Stahls werden seine Eigenschaften positiv beeinflusst.
Seine Zug- und Kerbschlagzähigkeit sowie seine Biegewechselfestigkeit werden verbessert.
Ebenso wird seine Standfestifkeit und seine Dauerschwingfestigkeit erhöht.
Um das Bauteil auf seine spätere Verwendung zu optimieren wird das Verhältnis zwischen Zähigkeit und Härte während des Vergütens genau eingestellt.

     Schrauben fahren in den Ofen zum Vergüten Schmiedeteile fahren in den Ofen zum Vergüten Im Ofen nach dem Erwärmen unter Schutzgas vor dem Ölbad

Automatisierung - für eine gleichbleibend hohe Qualität

Unsere kontinuierlich arbeitende Anlage ist für das Vergüten von Kleinteilen in großen Stückzahlen ausgelegt.
Durch die kohlenstoffhaltige Schutzatmosphäre wird ein Abkohlen des Stahls in der Aufwärmphase vor dem Härten wirksam verhindert.
Wir vergüten Schrauben (auch Sonderformen), Bolzen, Stifte und weitere automatisch förderbare Bauformen bis 200 g Teilegewicht,  zeitsparend und in gleichbleibend hoher Qualität.
Für eine optimale Prozessführung und -dokumentation sind unsere Anlagen zentral vernetzt und werden online überwacht.

 


Überwachung und Steuerung aller ProzessparameterVergütetes SchmiedeteilDie Temperatur wird in jedem Ofenabschnitt überwacht